Schnapsgläser

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5

Schnapsgläser für eine gelungene Runde

Schnapsgläser sollten in einer gut sortierten Hausbar nicht fehlen. Gern trinkt man selber einmal einen "Kurzen" nach dem Essen, oder gönnt sich ein kleines Gläschen Hochprozentigen in geselliger Runde. Eine gemeinsame Männerrunde bei Skat und keine Schnapsgläser im Haus? Schwer vorstellbar.

Worauf man beim Kauf der Schnapsgläser achten sollten

Im Gegensatz zu vielen anderen Gläsern sind Schnapsgläser eher klein und zylinderförmig. Sie haben einen dickeren, stabilen Boden. Die Kleinsten fassen 2cl, das sind 20 ml. Wenn man Schnapsgläser für einen "Doppelten" oder noch etwas größer kaufen möchte, gibt es diese dann entsprechend für 4cl und 6cl Inhalt.

In manchen Gegenden werden Schnapsgläser auch Stamperl genannt. Eben ein kleines kurzes Glas, das in einem Zug geleert werden kann und dann mit Schwung auf den Tisch gestellt wird. So ein kleines Schlückchen lässt sich aus einem kleinen Gläschen auch viel besser genießen. Wenn man auf der Wiesn in München ein Stamperl kaufen möchte, will man ein Gläschen voll Schnaps erhalten.

Bei Wodka nimmt man einen "Shot", das ist ein ordentlicher Schluck des Getränkes aus einem 6cl Glas. Natürlich können auch die anderen Größen der Schnapsgläser dafür verwendet werden.

Wenn man neue Schnapsgläser kaufen möchte, hat man die Wahl zwischen verschiedenen ansprechenden Designs. Liebhaber schlichter, geradliniger Schnapsgläser kommen hier genauso auf ihre Kosten wie die Freunde des besonderen Designs. Sie treffen auf eine Auswahl farbiger Gläser mit edlem Schliff. Welche Schnapsgläser man auch kaufen möchte, sie werden eine stilvolles Gefäß für einen edlen Tropfen abgeben.

Womit werden die Schnapsgläser gefüllt

Schnaps ist ein leichtes, kurzes Wort für geistige Getränke. Man meint damit Hochprozentiges wie Korn und Wodka. Gern wird auch Anisschnaps, Kümmellikör, Reisschnaps und Kräuterlikör aus den Schnapsgläsern getrunken. Alle Getränke, die in einem Zug geleert werden können, oder aber in ganz kleinen Schlückchen genippt werden, brauchen Schnapsgläser. Schnaps ist für sich selbst kräftig genug, um sein Aroma nicht in einem großen bauchigen Glas entfalten zu müssen, im Gegenteil, er wirkt durch den kleinen und kompakten Schluck. Wenn man ein Liebhaber dieser Getränke ist, sollte man nicht auf das Kaufen der richtigen Gläser verzichten. Nur dann ist der kleine Schluck auch ein Schluck voller Genuss.